Einzel-Coaching für Regisseure: individuell angepasste Inhalte - schnell und fokussiert

Worum geht es denn?

In über 10 Jahren Arbeit als Regie-Dozentin an Filmhochschulen ist kaum ein Thema nicht behandelt worden:

Schauspielführung

  • Schauspielführung aus dem Moment heraus - der Meisner-shortcut in der Regie
  • Erarbeitung konkreter Regie-Ansagen
  • Einsatz der Gefühle des Schauspielers - im Hier & Jetzt: der ultimative Regie-Trick! (radikal anders, als es klingt..)
  • erstellen einer Emotions-Chronologie bei unchronologischem Dreh
  • Krisenmanagement am Set (um überhaupt den Freiraum für gute Schauspielführung zu haben..) 

Rollenentwicklung

  • die 3 zentralen Fragen
  • Szenenanalyse

Stärken- und Schwächen-Analyse

  • Strukturanalyse der Regie
  • Karriereplanung / Erstellung einer Roadmap: Wo will ich überhaupt hin - und warum bin ich da noch nicht?
  • Klärung von Fragen zum Business, Tipps & Tricks (Marketing, Agenturen, Auftreten, Netzwerken, Verhandlungen,...) 

Castingvorbereitung

  • Szenenauswahl
  • ansprechende Anschreiben (kurze Rollen-Briefings, spannende Filmsynopsis, Ansprechpartner...)
  • Nutzung von Castingportalen
  • Gestaltung von E-Castings
  • Casting-/Schauspielagenturen: Briefing und Kontakt u.a.

der Castingprozess selbst

  • Atmosphäre, Requisite
  • Erstkontakt
  • Vertrauensaufbau und Kommunikation, Beziehungsaufbau 
  • schnelles präzises Arbeiten durch eine bestimmte Durchlauf-Struktur, die so zu guter Vergleichbarkeit führt
  • Schauspielführungstechniken
  • Fokus des Castings - wie finde ich heraus, wer wirklich zu mir und meinem Film passt?
  • gekonnt Absagen und andere Verhaltenscodices (der Casting-Knigge), u.v.m.

Persönlichkeitsentwicklung

  • erarbeiten von mehr Selbstvertauen, Ruhe und Zuversicht
  • Konfliktmanagement / -prävention
  • auflösen von Sebst-Sabotage, Blockaden und Ängsten (Versagensängsten / Existenzängsten,..)
  • und natürlich die Bearbeitung von Lebenskrisen & Konflikten, die all den oben genannten Punkten im Weg stehen.